"Das Kapital" und das moderne System der kapitalistischen Produktionsverhältnisse: vom Abstrakten zum Konkretenстатья

Дата последнего поиска статьи во внешних источниках: 26 декабря 2017 г.

Работа с статьей

Прикрепленные файлы


Имя Описание Имя файла Размер Добавлен
1. Contents and Foreword www.vsa-verlag.de-Schmidt-Das-Kapital-at-150.pdf 556,4 КБ 17 августа 2017 [Buzgalin]

[1] Busgalin A. V., Kolganov A. I. das kapital und das moderne system der kapitalistischen produktionsverhältnisse: vom abstrakten zum konkreten // Ingo Schmidt (Hrsg.) Das Kapital@150 Russische Revolution@100: Das Kapital und die Revolutionen gegen Das Kapital. — VSA: Verlag Hamburg, 2017. — P. 199–228. Zusammenfassung (Aus dem Vorwort): Alexander Buzgalin und Andrej Kolganov verschieben den Fokus von Entwicklungen im 20. Jahrhundert auf die Analyse des globalen Kapitalismus der Gegenwart. Sie stellen die These auf, dass sich im 20. Jahrhundert ein Spätkapitalismus herausgebildet habe, dessen weiterer Fortschritt nur noch durch die widersprüchliche Einbeziehung von Keimen nachkapitalistischer Verhältnisse in das Gewebe des sozialökonomischen Lebens möglich ist. Bei der Entwicklung dieses Arguments folgen sie der von Marx im Kapital angewandten Methode des Aufsteigens vom Abstrakten zum Konkreten, führen diese aber über Marx hinaus, sodass sie aktuelle Phänomene wie die Herausbildung globaler Produktionsnetzwerke, aber auch die Reproduktion archaischer Formen der Mehrwertproduktion und die gleichzeitige Produktion von Wissen, das nur auf simulierten Märkten gehandelt werden kann, in ihrer Analyse berücksichtigen können. URL: http://www.vsa-verlag.de/nc/buecher/detail/artikel/das-kapital150br-russische-revolution100/.

Публикация в формате сохранить в файл сохранить в файл сохранить в файл сохранить в файл сохранить в файл сохранить в файл скрыть